Erfolgsgeschichte

Eisenwerk Wittigsthal GmbH

Für die Optimierung des Bereichs der Unterputz-Wasserzählermodule wendet sich die Geschäftsleitung an die PlaCon GmbH aus Zwickau als kompetenten Partner.

Projektfokus

Signifikante Steigerung der Ausbringung der Wasserzählermodule

Arbeitsteilige Prozessplanung

Materialflussoptimierung

Umsetzungsbegleitung und Coaching

Wasserzählermodule – Jeder Tropfen zählt!

Das Eisenwerk Wittigsthal ist heutzutage ein führender Hersteller von Unterputz-Wasserzählermodulen, sowie Mess- und Verteilerstationen. Das bereits 1651 im Erzgebirge gegründete Unternehmen entwickelt sich seit 2008 unter der Leitung der Ehepartner Browa stetig und zukunftssicher weiter. Sie wollen ihre Kunden erfolgreich machen, indem innovative Mitarbeiter bestehende Produkte weiterentwickeln.

Projektinhalte


IPlaCon - Produktivitätscheck

Layoutplanung

Logistikplanung

MTM®-Planungsanalyse

Das Projekt


Projekttage: 43,5

Branche: Metallverarbeitung, Investitionsgüter

Mitarbeiter: 100 - 249

Region: Erzgebirge (Sachsen)

Förderung: SAB-Betriebsberatung und Coaching

Optimierung des gesamten Produktionsablaufes der Unterputz Wasserzählermodule.

Wasserzählermodule liefern eine passende Lösung für jede Einbausituation und eignen sich hervorragend zur optimalen Montage von Unterputz-Wasserzählern und Unterputz-Ventilen.

„Damit Material wie Wasser fließen kann.“

Nach einer kurzen Analyse der Ausgangssituation des Eisenwerks und einer umfassenden Analyse der Prozesse, Informations- und Materialflüsse im Fertigungsbereich der Unterputz-Wasserzählermodule beginnt die detaillierte Planung des neuen, verbesserten Prozesses.

Mithilfe der MTM®-Ausführungsanalyse betrachteten wir die Produktionsabläufe genauestens, um Prozessverschwendungen zu erkennen und Optimierungspotenziale festzulegen.

Nach kurzer Experten-Planung erfolgte schon die Umsetzung des neuen, flussorientierten und ergonomisch strukturierten Bereiches inklusive zahlreicher Verbesserungspotenziale und Einbeziehung der Mitarbeiter.

„Die IPlaCon hat uns dabei geholfen den Fertigungsbereich der Wasserzählermodule optimaler zu strukturieren und ergonomischer zu gestalten. Außerdem haben wir eine große Effizienzsteigerung erreicht. Wir sind sehr zufrieden.“


Jochen BrowaGeschäftsführer

Das Ergebnis

Alle Produktionsmitarbeiter haben jetzt funktional und ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze. Das wunderbare daran ist, dass sich durch den Einsatz von Standard-Profilsystemen die Arbeitsplätze schnell und einfach erweitern lassen. Die Neugestaltung des Fertigungsbereiches und des Logistikkonzeptes der Unterputz-Wasserzählermodule führte zu einer Effizienzsteigerung von 22%. Die Mitarbeiter fühlen sich deutlich wohler und der Kunde ist begeistert, denn das Projekt wird sich innerhalb eines Jahres refinanzieren.

Wir helfen auch Ihnen besser zu werden!
Buchen Sie Ihr kostenloses Erstgespräch.

Kundenbewertung

Gesamt- Zufriedenheit

Termintreue

Zuverlässigkeit

Erwartung erfüllt

Praktische Verwertbarkeit

Projekterfolge

+

22 % Produktivitätsgewinn durch Ablaufoptimierung

+

12 % Wertschöpfungssteigerung

+

Optimierte arbeitsteilige Endmontage

+

Höhere Arbeitsteiligkeit

+

Ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze

Ihre Ansprechpartner

Herr Kai Rottstädt

Leitender Ingenieur

IPlaCon GmbH


Tel.: 0375 8838-150

Mail: info@iplacon.de

Herr Jochen Browa

Geschäftsführer

Eisenwerk Wittigsthal GmbH


Tel.: 03773 5060

Web: www.wittigsthal.de